?

Log in

No account? Create an account

PR Fanfic: Im Land der Blinden - The Lyorn's Den

Mon Feb. 2nd, 2009

08:59 pm - PR Fanfic: Im Land der Blinden

Previous Entry Share Next Entry

Titel: Im Land der Blinden
Link: [html], [txt]
Sprache: Deutsch
FSK: 12
Fandom: Perry Rhodan

Handlungszeit: 2239
Inhalt: Lomatia ist nach allem, was man hört, ein friedlicher, harmloser Planet, auf dem die Kunst einen hohen Stellenwert hat. Aber jetzt hat das Terranische Amt für Kolonialaufsicht auf diesem Planeten einen Inspektor auf einer Routinemission verloren. Hat der Inspektor etwas gesehen, was er nicht hätte sehen dürfen? Und: Was darf man auf Lomatia eigentlich sehen?
Genre: Satire/Abenteuer

Disclaimer: Die Serie "Perry Rhodan" gehört der Pabel-Moewig Verlag KG in Rastatt und nicht mir. Ich leihe mir alles nur aus, verdiene keine müde Mark damit, und werde es in gutem Zustand zurückgeben.
Spoiler: Nein. Wirklich nicht.

Warnungen: OFC-centric, non-random tense shifts, shameless soapboxing, and author's complete ignorance regarding German fandom terms.
Länge: ca 41,000 Wörter
Dank: An Snow, Gwydion und flederkatz für Geduld und Testlesen, an flederkatz für die Übersetzung von "swishy-poke" und an Wolfgang für die Aliens.

Die Hauptpersonen:





Teaser

Während meiner Abwesenheit war die Luna Space Cartography Foundation beim Handelsministerium penetrant geworden, ein Amtshilfeersuchen war an das Außenministerium gegangen, das Amt für Kolonialaufsicht hatte sich gleichfalls ans Außenministerium gewandt, da sie ihren Inspektor wiederhaben wollten, und Adams hatte ein privates Memo an Rhodan, Bully und Mercant geschrieben, aus dem hervorging, daß ihn das lomatische Geschäftsgebaren an seine alten Zeiten als Trickbetrüger erinnerte.

***

Am Tag nach meiner Rückkehr bestellte Mercant mich zu sich.

"Guten Morgen, Miß Jamieson." Auf seinem Tisch lag mein Bericht. "Sie stimmen gewiß mit mir darin überein, daß all dies höchst verwirrend ist."

"Ganz und gar, Sir."

"Gut. Was ist ihre Theorie dazu?"

"Nun, meine erste Theorie ist eine Invasion einer uns bisher unbekannten Spezies, die von einflußreichen Kräften auf Lomatia geheimgehalten wird. Diese Theorie erklärt das feindselige Verhalten der Lomatier. Unglücklicherweise läßt sie eine Menge Fragen offen."

"So ist es. Nicht zuletzt jene, wie Sie enttarnt wurden und warum man es sich gelegen sein ließ, Ihnen diesen Umstand mitzuteilen."

"Ich bin nicht einmal sicher, daß sie mich enttarnt haben", sagte ich nachdenklich. "Es klang mehr wie ein Vorwand als wie eine Drohung."

"Hoffentlich haben Sie recht", sagte er. "Wie sieht Ihre weitere Planung aus?"

"Bis jetzt habe ich mich vor allem bemüht, mir aktuelle Informationen über Lomatia zu beschaffen. Dabei bin ich auf unerwartete Schwierigkeiten gestoßen. Es sieht so aus, als würden sie systematisch unterdrückt, ohne sich offen diesen Anschein zu geben. Datenbankabfragen werden abgelehnt, Text- und Bildmaterial steht nur auf Einwegchips zur Verfügung, so daß eine genaue Analyse schwer möglich ist. Auch meine Versuche, mehr über diese Sensoriumstechnologie herauszubekommen, sind bislang gescheitert.

Meine weitere Planung hängt stark davon ab, welche Resourcen Sie mir zur Verfügung stellen. Mit einer Gruppe von Technikern und politischen Analytikern sowie einer Menge Rechenzeit könnte ich vermutlich das Problem klarer abstecken. Aber meiner Ansicht nach wird uns eine direkte Untersuchung mehr nützen. Das bedeutet, wir müssen wieder nach Lomatia -- ohne dieses Sensorium. Ich nehme an, eine verdeckte Landeoperation ist nicht möglich?"

"Miß Jamieson, Sie wissen, wie das Imperium zu geheimen militärischen Aktionen auf seinen Welten steht."

Das wußte ich. Ich verließ Mercants Büro mit dem Auftrag, einen Weg zu finden mich auf Lomatia umzusehen, ohne eine Regierungskrise auszulösen, aber ohne eine Vorstellung, wie ich das tun konnte.




Current Mood: contentcontent